EMail Drucken

Konzerte

Veranstaltung 

Titel:
Hillesheimer Klavierkonzerte - Violina Petrychenko
Wann:
21.01.2018 17.00 Uhr
Wo:
Hillesheim
Kategorie:
Konzert

Beschreibung

Seelenspiegel der Romantik
Franz Schubert (1797 - 1828)
4 Impromptus für Klavier op. 142 D 935 (1827)
f-Moll, As-Dur, B-Dur, f-Moll

-Pause-
Karol Szymanowsky (1901)

9 Prèludes, op. 1

Vasyl Barvinsky (1908)
7 Prèludes

Seelenspiegel der Romantik
Franz Schuberts »4 Impromptus« gehören zu seinen letzten Werken und sind musikalische Gipfel der Klavierliteratur. Jedes Impromptu erzählt eine andere Geschichte und alle vier bilden einen spannenden Roman,
der mal verträumt, mal philosophisch, mal düster-romantisch wirkt.
Neben Chopin gehört Karol Szymanowski zu den bedeutendsten polnischen Komponisten. Wie kaum ein anderer hat er die nachfolgende Komponistengeneration inspiriert und wurde zur Schlüsselfigur der polnischen Musik. Szymanowski wuchs in einer Zeit auf, in dem Europa in einen künstlerischen Rauschzustand geriet. Szymanowski liebte es, quer durch den Kontinent zu reisen und musikalische Spuren zu hinterlassen. Vor allem in Paris, Berlin und Wien nahm er den Geist seiner Zeit auf. Impressionistisch à la Claude Debussy,
expressionistisch à la Igor Stravinsky und romantisch wie Chopin, entwickelt seine virtuose Musik einen fast hypnotischen Sog.
Weltweite Anerkennung fanden Vasyl Barvinskys Werke. Seine Musik wurde in Wien, Leipzig, New York und Japan gespielt. Der führende Kopf des ukrainischen kulturellen Lebens wurde vergessen, nachdem seine Werke im Stalinregime öffentlich verbrannt wurden. Drei Viertel seines Oeuvres sind seitdem unwiederbringlich zerstört. Als er nach zehn Jahren aus dem GULAG entlassen wurde, war der einstmals führende Kopf des kulturellen Lebens der Ukraine ein gebrochener Mann. Barvinskys spätromantisch lyrische Musik wird zunehmend wiederentdeckt. Seine Préludes sind lyrisch, voll tiefer Emotion und von großer Klarheit und Weite.

Violina Petrychenko ist eine warm empfindende Könnerin, deren Musik
man sich nicht entziehen kann. Für ihr feinsinniges Spiel erhielt sie
zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Förderungen.
Violina Petrychenko stellt sich in die Tradition der reichen pianistischen
Kultur ihrer Heimat und bereichert mit ihren Ersteinspielungen
ukrainischer Komponisten die virtuose Musik. Unter dem Label ARS
wurden die CDs „Slavic Nobility“ und „Ukrainian Moods“
veröffentlicht, die Referenzcharakter haben.
Violina Petrychenko kommt aus der Ukraine. Sie studierte Klavier an
der Nationalen Tschaikowsky-Musikakademie der Ukraine (Kiew), an
der Hochschule für Musik „FRANZ LISZT“ Weimar und an der
Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Jacob Leuschner.
Das Studium wurde ihr ermöglicht durch zahlreiche Auszeichnungen,
Stipendien und Förderpreise, u.a. von der Gesellschaft der Freunde und
Förderer der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, der Neuen
Liszt Stiftung Weimar, der Klassik Stiftung Weimar, der Anna-Ruths
Stiftung der Stadt Köln, der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung
und der Theodor-Rogler Stiftung. Sie erhielt den DAAD-Preis, den
Folkwang-Preis in der Sparte Musik, beim Rosario Marciano
Wettbewerb wurde sie mit einem Diplom ausgezeichnet, beim
Medenuswettbewerb erhielt sie den Publikumspreis. Vom Museum für
Lackkunst (BASF) zu Münster wurde Violina Petrychenko 2016 mit
einer eigenen Konzertreihe vorgestellt.
Sie ist Jury-Mitglied des internationalen Klavierwettbewerbs moderner
Musik "CONCOURS - FESTIVAL RÉPERTOIRE PIANISTIQUE
MODERNE" in Paris 2016.
Nächste CD: Als nächstes plant Violina Petrychenko eine CD mit
Werken von Vasyl Barvinsky, dem „Komponisten ohne Noten". Er war
der erste weltweit anerkannte ukrainische Komponist. Seine
aristokratische Herkunft wurde ihm im Stalinregime zum Verhängnis.
Alle seine Werke und Kompositionen wurden vernichtet und er und
seine Familie für zehn Jahre in den GULAG (sowjetisches
Zwangsarbeiterlager) geschickt. Erst nach seinem Tod wurde er
vollständig rehabilitiert. Schüler und Bewunderer aus der ganzen Welt
sandten ihre Noten und Notenabschriften in die Ukraine, wo seine
Musik gesammelt wird. Auf Violinas CD wird Barvinskys
wunderschöne romantisch-impressionistische Musik zu entdecken sein.
Violina Petrychenko spielt in den Kammermusikensembles Duo Adamé
(Klarinette, Klavier) und Trio Sérénade (Klarinette, Violine, Klavier).

Veranstaltungsort

Rathaus Hillesheim
Veranstaltungsort:
Rathaus Hillesheim
Straße:
Burgstraße 6
PLZ:
54576
Stadt:
Hillesheim

Beschreibung

Die Konzerte finden im Sitzungssaal im 1. Stock statt. Bereits beim Bau wurde darauf geachtet, dass die Akustik des Raumes für Konzerte besonders geeignet ist. Der Yamaha-Flügel genügt auch höchsten Anspüchen. Bei Konzerten ist der Eingang im 1. Stock auf der Gebäuderückseite geöffnet.

Veranstaltungskalender

<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kommende Veranstaltungen